Malteser Jugend beim Dekanatstag in Dessau-Roßlau

von Christiane Darr (Kommentare: 1)

Am 17. Juli 2012 war der Malteser Hilfsdienst Köthen beim Dekanatstag in Dessau-Roßlau im Einsatz. An diesem Tag trafen sich rund 600 Gläubige zu einem Festprogramm um 800 Jahre Anhalt. Nach dem Gottesdienst mit dem päpstlichen Botschafter in Deutschland, Jean Claude Périsset, dem Magdeburger Bischof Dr. Gerhard Feige und dem Dechanten Hartmut Neuhaus fand ein buntes Rahmenprogramm statt. Hier präsentierten sich die Pfarreien, unterschiedliche Vereine und Verbände rund um die katholische Kirche am Schillerplatz.

Die Malteser Jugend aus Köthen war mit einem Bastelstand vor Ort, Kinder konnten am Stand Tauben ausschneiden und auf diese Wünsche oder Gebete schreiben, welche dann an einer Wand befestigt wurden. Wer keine Ambitionen zum basteln hatte, konnte am Malteser Glücksrad sein Glück herausfordern. Wer auf dem richtigen Feld landete erhielt einen Preis, manche mussten vorher allerdings noch eine kleine Aufgabe erfüllen.

Die Malteser aus Halle sorgten für die Sanitätsabischerung.

Der Ministerpräsident Dr. Rainer Haseloff ließ es sich nicht nehmen persönlich bei den Gruppenleitern der Malteser Jugend Nicole Pannicke und Enrico Stude vorbeizuschauen.

Ab September wird eine neue Malteser Jugend Gruppe für Kinder im Alter von 6-10 Jahren in Dessau gegründet. Interessierte können sich melden.

Zurück