33.Bundeslager der Malteser Jugend - Was zählt, ist unsere großartige Gemeinschaft

von Christiane Darr (Kommentare: 0)

Vom 25.07. bis zum 01.08.2015 stellten sich 16 Teilnehmer aus der Diözese Magdeburg dem Abenteuer Bundeslager. Unsere Gastgeberdiözese Münster hatte den schönen, am Waldrand gelegenen Schützenplatz von Glandorf gewählt. Unter dem Motto „Was zählt …“ fanden wir heraus was denn überhaupt ein Lager für uns ausmacht.

Am ersten Tag hieß es erst einmal „Was zählt ist ein guter Notfallplan!“. Wir wurden aufgrund eines Sturms evakuiert und durften nicht auf den Lagerplatz. Die restlichen Tage wurden dafür umso schöner. Bei mäßigem Wetter hatten wir jede Menge Spaß bei Workshops, Sportangeboten, Lagerfeuerabenden und in den Städten Münster und Osnabrück. Diese besuchten wir am Münster-/ bzw Gruppentag und bestaunten die wunderschönen Altstädte. 

Der Höhepunkt einer tollen Woche war der traditionelle Kleinkunstabend, zu dem jedes Jahr Mitglieder der Lagergemeinschaft ein buntes Programm gestalten. Von lieblichen Geigenklängen über ein tolles Improvisationstheater bis hin zu lustigen Kabaretts war alles vertreten.

Erstmals in der Geschichte des Bundeslagers gab es eine Abstimmung über das Thema des neuen Bundeslagers. Zur Wahl standen: Reise Mittelerde (Der Herr der Ringe), Helden der Kindheit, Zeitreise mit dem verrückten Professor. Das gewählte Motto des nächsten BuJuLa in Trier ist „Helden der Kindheit“.

Abbau und Rückreise waren von schönstem Wetter begleitet, sodass wir alle Zelte trocken nach Hause bringen konnten. Wir freuen uns, euch auf unseren Aktionstagen oder spätestens zum Pfingstzeltlager 2016 wieder zu sehen.

Lust mitzumachen? Weitere Informationen zum Malteser Jugend:

Malteser Hilfsdienst e.V.
Diözesanjugendreferat

Hermann-Hesse-Str. 1a
39118 Magdeburg

Tel: (0391) 40045928
Email: info@malteserjugend-magdeburg.de

Zurück