Malteser Jugend bei der Bistumswallfahrt „Vom Evangelium ergriffen – den Menschen nahe“

von Christiane Darr (Kommentare: 0)

Die diesjährige Bistumswallfahrt auf der Huysburg, wie in jedem Jahr am ersten Wochenende im September, stand unter dem Leitwort  „Vom Evangelium ergriffen – den Menschen nahe“. Neben zahlreichen internationalen Gästen, feierten ca. 3000 Gläubige die heilige Messe. Im Anschluss daran konnten sich die Pilger an rund 50 Ständen von christlichen Vereinen, Verbänden und Einrichtungen über deren Arbeit und Angebote informieren.

11 Gruppenleiter der Malteser Jugend reisten bereits am Sonnabend an, um die Bastelstände aufzubauen. In diesem Jahr hatten wir uns bei den Bastelangeboten für das Bemalen /Betupfen von Stoffbeuteln bzw. Stoffrucksäcken oder kleinen Kissenbezügen, das Bemalen von Korken als Schlüsselanhänger und Pustebildern entschieden.

Die feierliche abendliche Andacht in der Klosterkirche war für die Malteser der Auftakt des Wallfahrtsgedankens und machte allen noch einmal deutlich, welche Verantwortung jeder trägt, der sich als Malteser für Hilfsbedürftige engagiert. Danach stärkten sich alle bei frisch Gegrilltem und Salaten. Die Jugend traf sich im Anschluss beim Lagerfeuer in der Jurte.

Am Sonntag nach dem Gottesdienst hatten wir an unseren Bastelständen gut zu tun. Das Bemalen der Beutel, Rucksäcke und Kissenbezügen war besonders beliebt. Zur Abwechslung boten wir als kleinen kühlen Snack Wassereis an. In den sonnigen warmen Abschnitten zwischen den mehr oder minder starken Regengüssen, kam dieses Angebot bei den Kindern gut an.

An dieser Stelle bedanken wir uns wie immer bei allen Mitwirkenden der Malteser Jugend, die mit Freude und Engagement dabei waren. Und da es mit dem Wünschen nach strahlendem Sonnenschein für diese Wallfahrt nicht geklappt hat, wünschen wir uns für das nächste Jahr einfach mal keinen Regen.

Christina Steinbrück, MA Jugendreferat

Zurück