Pfingstlager "Hin und Weg - ich packe meine sieben Sachen"

von Christiane Darr (Kommentare: 0)

Das diesjährige Pfingstlager der Malteser Jugend fand vom 17. bis 20. Mai 2013 in Lampersdorf auf dem Geländes des dortigen Schullandheims für knapp 140 Jugendliche aus den Diözesen Berlin, Erfurt, Hildesheim, Hamburg, Magdeburg, Dresden-Meißen und Görlitz statt. Durch das Pfingstlager unter dem Motto „Hin und weg – Ich packe meine sieben Sachen!“ führten symbolisch zwei Figuren namens „Hin“ und „Weg“. Aufgrund der Nähe zur Via Regia bzw. zum Jakobsweg, ging es thematisch an dem Wochenende um das Aufbrechen, gemeinsam unterwegs sein, bewegt sein und sich einander begegnen. Das Besondere an dem Lager und den Vorbereitungen war die selbstbestimmte und eigenverantwortliche Gestaltung, Durchführung und inhaltliche Schwerpunktsetzung der Aktivitäten durch die Jugendlichen selbst. Gestaltet, vorbereitet und ermöglicht wurde das Lager insbesondere durch die kräftige Unterstützung von vielen ehrenamtliche Helfern und Gruppenleitern. Eine organisatorische Herausforderung stellte unter anderem die Verpflegung aller Teilnehmer da, die durch die freiwillige Unterstützung eines Kochs kulinarisch passend zum Thema gemeistert wurde. Zu den Highlights des Pfingstlagers gehörten ein Pilgergottesdienst zum Aussichtsturm auf dem Collmberg, Großgruppen- und Stationsspiele, sowie zahlreiche Workshops, bei denen die Jugendlichen z. B. Wanderstöcke schnitzen, Kerzen gießen und Freundschaftsbänder knüpfen konnten. Passend zum Motto „Hin und weg – Ich packe meine sieben Sachen!“ sammelten die Jugendlichen 7 Sachen, beispielsweise eine echte Jakobsmuschel oder einen Mosaikstein, damit Ihnen das Pfingstlager noch lange in Erinnerung und im Herzen bleibt. Malteser Jugend Dresden

Zurück